Französisch kann in Klasse 8 als dritte Fremdsprache nach Latein und Englisch gewählt werden. Wird Griechisch als dritte Fremdsprache gewählt, besteht die Möglichkeit, Französisch in Form einer AG als vierte Fremdsprache zu erlernen. Französisch als 3. Fremdsprache wird mit vier Wochenstunden, als 4. Fremdsprache mit drei Wochenstunden unterrichtet und kann in der Oberstufe als Grund- oder Leistungskurs fortgeführt werden.

Der frühe Lateinunterricht ist eine gute Voraussetzung, um Französisch zu lernen. Die Kenntnis der lateinischen „Wurzel“ erleichtert das Verstehen und Lernen französischer Wörter.

Durch den vorangegangenen lateinischen Sprachunterricht, in dem die Schülerinnen und Schüler an den bewussten Umgang mit sprachlichen Strukturen gewöhnt sind, fällt ihnen der Umgang mit französischer Grammatik wesentlich leichter.

Eine weitere gute Voraussetzung für einen intensiven und erfolgreichen Sprachunterricht im Fach Französisch ist die frühe Begegnung mit Englisch als moderner Fremdsprache und das Kennen neusprachlicher Lernmethoden von Anfang an.

Das zum Schuljahr 2020/21 neu eingeführte Lehrwerk À plus! Méthode intensive – Nouvelle édition (Cornelsen Verlag) und die dazugehörigen Begleitmaterialien sind besonders geeignet, nicht nur eine französische Atmosphäre zu schaffen, sondern die Lernenden schnell in die Lage zu versetzen, die Sprache in lebendigen Situationen und Rollenspielen anzuwenden.

Die Fähigkeit, sich situationsgerecht auf Französisch zu verständigen, können die Schülerinnen und Schüler bei der Teilnahme am Schüleraustausch mit dem Lycée pays de Retz in Pornic unter Beweis stellen. 

Durch den engen Kontakt zu Gleichaltrigen wird das Interesse am Erlernen der Sprache auf besondere Weise gefördert.

Neben der Kommunikationsfähigkeit in der Fremdsprache ist es ein Ziel des Oberstufen-unterrichts, die Schülerinnen und Schüler mit französischer Literatur und Kultur bekannt zu machen.

Zusätzlich zum Französischunterricht findet regelmäßig die Delf-AG statt, in der die Schülerinnen und Schüler auf die Prüfungen zum Erwerb des Diplôme d’études en langue française (Delf) in den Niveaustufen A2, B1 und (im Leistungskurs) B2 vorbereitet werden. Außerdem ermutigen und unterstützen wir unsere Schülerinnen und Schüler in ihrem Vorhaben, einen geplanten Auslandsaufenthalt in einem französischsprachigen Ausland zu verbringen, z.B. über die Austauschprogramme Voltaire oder Brigitte Sauzay