Salvete! Herzlich willkommen bei Latein! So sieht unsere Fachschaft aus:

Fachschaft Latein, von links nach rechts: Herr Loos, Herr Weyland, Frau Filusch, Herr Waller, Frau Cakmak-Niesen, Frau Schikora, Frau Fischer. Leider konnten Frau Emmerich, Herr Starck, Frau Vollrath und Herr Weschke nicht bei der Aufnahme des Fotos anwesend sein.

Latein wird an unserer Schule als verbindliche erste Fremdsprache bereits ab der 5. Klasse unterrichtet. Englischunterricht findet parallel dazu als Nebenfach statt. Hinzu kommt ab der 8. Klasse noch Französisch oder Italienisch oder Griechisch oder sogar Griechisch in Kombination mit Französisch. Wer noch mehr Lust auf Sprache hat, kann ab der E-Phase zusätzlich noch Italienisch belegen.

Im Lateinunterricht tauchen wir in das römische Alltagsleben ein und lernen antike Götter und Mythen sowie historische Ereignisse und Persönlichkeiten kennen, die unser Lehrbuch „ROMA“ anschaulich präsentiert. Vor allem der Vergleich mit der eigenen, modernen Lebenswelt sorgt im Unterricht für spannende Diskussionen.

Zudem besuchen wir auch außerschulische Lernorte, wie z.B. die Saalburg im Taunus oder das Pompejanum in Aschaffenburg. In der Q-Phase findet außerdem für alle Schülerinnen und Schüler eine Fahrt nach Griechenland statt.

Ab der 9. Klasse lesen wir bereits Auszüge aus lateinischen Originaltexten bedeutender Autoren – von den Phaedrus-Fabeln bis zu den Reden Ciceros. Durch die Auseinandersetzung mit Literatur, Philosophie und Rhetorik erhalten wir Anteil an einem Weltkulturerbe, das – nicht als Vorbild, sondern als Modell – vor allem für unsere Vorstellungen von Macht und Verantwortung, von Rechtsordnung und politischer Teilhabe, von der Wirkungsmacht des Wortes in all seinen Ausdrucksformen von universeller Bedeutung war und ist. Altes nie ohne Zukunft – Neues nicht ohne Herkunft.

Der Lateinunterricht ist bei uns so angelegt, dass keine Hilfe des Elternhauses erforderlich ist. Deshalb sollten auch Eltern, die selbst nicht Latein gelernt haben, es wagen, ihrem Kind den Zugang zu Latein als erster Fremdsprache zu ermöglichen. Im Lateinunterricht fördern wir das spielerische und selbstentdeckende Lernen, sodass die Kinder durch das Entschlüsseln lateinischer Sätze bereits eigenständig grammatische Strukturen entdecken können. Vor allem das genaue Hinsehen ist hierbei eine spannende Herausforderung, die wichtige Kompetenzen für das Leben schult. Durch kleinschrittiges Tüfteln eröffnet sich den Kindern Schritt für Schritt die antike Welt.

Die Zahl der Unterrichtsstunden im Fach Latein variiert je nach Jahrgangsstufe:

  • Klasse 5:    5  Wochenstunden
  • Klasse 6:    5  Wochenstunden
  • Klasse 7:    4  Wochenstunden
  • Klasse 8:    3  Wochenstunden
  • Klasse 9:    4  Wochenstunden
  • E-Phase:    3  Wochenstunden

Mit Abschluss der E-Phase wird (bei mindestens 05 Punkten im Zeugnis) das Latinum erworben. In der Oberstufe kann Latein als Leistungs- oder Grundkurs belegt werden.

Bildrechte: Venus Vektor erstellt von freepik – de.freepik.com