Beiträge

Das 5. Trinerdische Turnier lädt ein!

Es ist wieder so weit. Nach langer coronabedingter Pause findet es endlich wieder statt. Das legendäre Trinerdische Turnier. Und es geht in seine 5. Inkarnation.

Wann? Am Freitag den 22. Juli 2022 ab 10 Uhr. Also direkt nach der Zeugnisausgabe.

Wo? In den Computerräumen (A22 und A24)

Wie läuft das Turnier ab? Teams aus jeweils exakt 4 Schülern und Schülerinnen derselben Jahrgangsstufe spielen am Computer jeweils 100 zufällig ausgewählte Fragen aus dem N.E.R.D.-Quiz. Die Fragen kommen aus den Kategorien Mathematik/Informatik, Allgemeinwissen und Trivia. Das Team mit der größten Zahl richtig beantworteter Fragen gewinnt neben Ruhm und Ehre wie immer auch einen tollen Preis. Siehe weiter unten.

Da für unterschiedliche Jahrgangsstufen unterschiedliche Spielparameter gelten (Schwierigkeitsstufen, Anzahl Joker), müssen alle Teilnehmer eines Teams aus derselben Jahrgangsstufe stammen.

Wer ist teilnahmeberechtigt? Alle Schüler und Schülerinnen ab Jahrgangsstufe 7.

Jedes Team gibt sich einen möglichst kreativen und/oder nerdigen Teamnamen. Beispiele aus der Vergangenheit sind

„Planeswalker of Mordor“:

„Phoberoy“

“ 0x2A“:

„Knuddelmoff“:

„Awobl“:

„Guardians of Fronan“:

„Die Süßkartoffeln“

„Das Erwachen der N.E.R.D.s“:

„The Old Jedi-Masters“:

„Abi Quaida“:

„Bernie und die 3 Turbinen“:

„Die Schweine haben Kenny getötet“

„Die weinenden Engel“:

Wie meldet man sich an? Einfach eine E-Mail an mich (rainer.durdaut@t-online.de) unter Angabe des Teamnamens, der 4 Teilnehmer und der Jahrgangsstufe.

Wichtig: Da nur eine begrenzte Zahl an Plätzen zur Verfügung steht, gilt das FCFS-Prinzip, wer zuerst kommt mahlt zuerst.

Unten findet ihr noch mal eine Übersicht über die Siegerteams der ersten 4 Trinerdischen Turniere.

Live long and prosper.

Rainer Durdaut


Das Siegerteam des 1. Trinerdischen, Turniers, „Die Kleinschen Flaschen“, erhielt eine Yoda-Figur.


Das Siegerteam des 2. Trinerdischen Turniers, „); DROP TABLE punkte;–„, erhielt einen Original Harry-Potter-Zauberstab.


Das Siegerteam des 3. Trinerdischen Turniers, „() { :;}; rm -rf /“, erhielt die Marauders Map (Karte des Rumtreibers).


Das Siegerteam des 4. Trinerdischen Turniers, „Angry Nerds“, erhielt ein 1.000-Teile Yoda Puzzle.


Hier nun die Lösung der N.E.R.D.-Aufgabe für den Mai 2022!

Beim Bowlingspiel mit 10 Kegeln, die in Dreiecksform angeordnet sind (siehe Abbildung), bleiben bei einem Wurf von Katharina drei Kegel stehen, die die Ecken eines gleichseitigen Dreiecks bilden.Wie viele solcher Dreiecke sind möglich?

Eure Überlegungen könnt ihr wie immer per Mail an mich schicken (rainer.durdaut@t-online.de). Neben Ruhm und Ehre winken wieder wertvolle Punkte. Die Lösung erscheint hier gegen Ende des Monats

.

Viel Spaß!

Lösung: Auch dieses Mal gab es viele kreative Einsendungen, wobei häufig die Zahl 13 genannt wurde. Möglich sind allerdings 15 verschiedene Dreiecke, wie dieses Bild von Katharina Schott aus der 9d beweist.

Die N.E.R.D.-Aufgabe für den Mai!

Beim Bowlingspiel mit 10 Kegeln, die in Dreiecksform angeordnet sind (siehe Abbildung), bleiben bei einem Wurf von Katharina drei Kegel stehen, die die Ecken eines gleichseitigen Dreiecks bilden.Wie viele solcher Dreiecke sind möglich?

Eure Überlegungen könnt ihr wie immer per Mail an mich schicken (rainer.durdaut@t-online.de). Neben Ruhm und Ehre winken wieder wertvolle Punkte. Die Lösung erscheint hier gegen Ende des Monats

.

Viel Spaß!

Hier nun die Lösung der N.E.R.D.-Aufgabe für den April 2022!

Aufgabe: Eine Gruppe von N.E.R.D.s wird nach ihren Vorlieben befragt. Zur Auswahl stehen

Harry Potter

Star Wars

Der Herr der Ringe

Auf folgende Frage meldeten sichso viele N.E.R.D.s
Wem gefällt Harry Potter?18
Wem gefällt Star Wars?25
Wem gefällt Herr der Ringe?24
Wem gefällt Harry Potter und Star Wars?9
Wem gefällt Harry Potter und Herr der Ringe?11
Wem gefällt Star Wars und Herr der Ringe?14
Wem gefällt Harry Potter, Star Wars und Herr der Ringe?4
Wem gefällt weder Harry Potter noch Star Wars noch Herr der Ringe?5

Jetzt sollen diese Fragen beantwortet werden:

(a) Wie viele N.E.R.D.s wurden befragt?


(b) Wie vielen N.E.R.D.s gefällt nur Star Wars?


(c) Wie vielen N.E.R.D.s gefallen genau zwei der drei Filmreihen?

Eure Überlegungen könnt ihr wie immer per Mail an mich schicken (rainer.durdaut@t-online.de). Neben Ruhm und Ehre winken wieder wertvolle Punkte. Die Lösung erscheint hier gegen Ende der Osterferien.

Viel Spaß!

Lösung:

(a) Wie viele N.E.R.D.s wurden befragt? Antwort:42

(b) Wie vielen N.E.R.D.s gefällt nur Star Wars? Antwort: 6

(c) Wie vielen N.E.R.D.s gefallen genau zwei der drei Filmreihen? Antwort: 22

Die N.E.R.D.-Aufgabe für die Osterferien!

Damit ihr euch in den Ferien nicht allzu sehr langweilt, gibt es hier eine weitere kleine Aufgabe.

Eine Gruppe von N.E.R.D.s wird nach ihren Vorlieben befragt. Zur Auswahl stehen

Harry Potter

Star Wars

Der Herr der Ringe

Auf folgende Frage meldeten sichso viele N.E.R.D.s
Wem gefällt Harry Potter?18
Wem gefällt Star Wars?25
Wem gefällt Herr der Ringe?24
Wem gefällt Harry Potter und Star Wars?9
Wem gefällt Harry Potter und Herr der Ringe?11
Wem gefällt Star Wars und Herr der Ringe?14
Wem gefällt Harry Potter, Star Wars und Herr der Ringe?4
Wem gefällt weder Harry Potter noch Star Wars noch Herr der Ringe?5

Jetzt sollen diese Fragen beantwortet werden:

(a) Wie viele N.E.R.D.s wurden befragt?


(b) Wie vielen N.E.R.D.s gefällt nur Star Wars?


(c) Wie vielen N.E.R.D.s gefallen genau zwei der drei Filmreihen?

Eure Überlegungen könnt ihr wie immer per Mail an mich schicken (rainer.durdaut@t-online.de). Neben Ruhm und Ehre winken wieder wertvolle Punkte. Die Lösung erscheint hier gegen Ende der Osterferien.

Viel Spaß!

Die Lösung der N.E.R.D.-Aufgabe für den März 2022!

Aufgabe:

Diesmal ging es um Wahrscheinlichkeiten.

Anton und Alexandra werfen wiederholt eine faire Münze. Bei Kopf gewinnt Anton einen Punkt, bei Zahl Alexandra.

Das Spiel endet, sobald einer der beiden einen Vorsprung von drei Punkten hat und damit als Sieger feststeht.

Zu einem bestimmten Zeitpunkt führt Alexandra mit einem Punkt. Wie groß ist in diesem Augenblick ihre Gewinnwahrscheinlichkeit?


Lösung:

Dieses Mal gab es zwar viele, aber nur 3 korrekte Einsendungen. Deshalb eine ausführliche Lösung.

Offenbar kennt das Spiel nur 7 verschiedene Zustände. Von +3 (Alexandra gewinnt) bis -3 (Anton gewinnt). Die Wahrscheinlichkeiten für einen Sieg Alexandras kann man in einer Tabelle zusammenfassen.

Wir suchen x und beschreiben nun x und y über die jeweils benachbarten Zustände.

Damit sieht unsere Tabelle nun so aus.

Eine approximative Lösung über eine Markov-Kette (Informatik E-Phase) hat Matteo Cornelli eingeschickt.

Die N.E.R.D.-Aufgabe für den März ist online!

Diesmal geht es um Wahrscheinlichkeiten.

Anton und Alexandra werfen wiederholt eine faire Münze. Bei Kopf gewinnt Anton einen Punkt, bei Zahl Alexandra.

Das Spiel endet, sobald einer der beiden einen Vorsprung von drei Punkten hat und damit als Sieger feststeht.

Zu einem bestimmten Zeitpunkt führt Alexandra mit einem Punkt. Wie groß ist in diesem Augenblick ihre Gewinnwahrscheinlichkeit?

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Bild.jpg

Eure Überlegungen könnt ihr wie immer per Mail an mich schicken (rainer.durdaut@t-online.de).

Es winken erneut neben Ruhm und Ehre wertvolle Punkte.


Die Lösung erscheint hier gegen Ende des Monats März.

Das traditionelle kleine Quiz zum Tag der offenen Tür und zum Grundschulelternabend!

Auch in diesem Jahr veranstaltet das HvGG anlässlich des Tages der offenen Tür und der Grundschulelternabende ein kleines Quiz, zu dem alle potentiellen neuen Gagern-Schüler und -Schülerinnen und natürlich auch ihre Eltern herzlich eingeladen sind.

Zu jeder der folgenden 12 Fragen gibt es 4 Antwortmöglichkeiten, von denen jeweils immer genau eine korrekt ist. Wer mitmachen möchte, schickt mir einfach per E-Mail (rainer.durdaut@t-online.de) die Folge der 12 Lösungsbuchstaben. Gebt dabei bitte euren Namen, eure Adresse und den Namen eurer Grundschule an. Die Sieger erhalten alle einen kleinen Preis und das Recht, darüber mitzuentscheiden, ob unser Schulleiter seinen Bart behalten darf.

Einsendeschluss ist Sonntag, der 13. Februar 2022 um 23.59 Uhr.

Und jetzt viel Spaß.

Frage-1:

Frage-2:

Frage-3:

Frage-4:

Frage-5:

Frage-6:

Frage-7:

Frage-8:

Frage-9:

Frage-10:

Frage-11:

Frage-12:

Digitale Adventsbesinnung 2021

Making of… 

Am Montag, dem 22.11.2021 waren wir, Tyreece, Johanna, Selma und ich, zusammen mit Frau Beul-Ring, Herrn Dr. Quirmbach, Frau Rover und Frau Hauk rund um den Dom unterwegs, um ein Video für die Adventsbesinnung aufzunehmen. Es hat sehr viel Spaß gemacht, weil auch der Videojournalist, Herr Keßler, und sein Team sehr witzig waren und uns immer unterstützt haben, unsere Aufnahmen zu verbessern. Wir haben auf dem Weihnachtsmarkt, am Dom und im Haus am Dom sowie am Main gedreht. Wir waren sehr aufgeregt und haben uns aber auch unheimlich auf die Aufnahmen gefreut. Alle haben ihre Beiträge klasse vorgetragen. Wir brauchten mehrere Wiederholungen, bis wir und vor allem das Kamerateam komplett damit zufrieden waren. Und am Ende gab es für alle leckere Lebkuchen. 

Fabian Wittstock / Film & Fotos: Timo Michael Keßler

Eindrücke

Johanna: Herr Keßler und das Team vom Religionspädagogischen Amt waren sehr freundlich und haben auch keinen Druck gemacht, wenn etwas nicht funktioniert hat. Und das ist bei mir oft passiert 😉 Ich würde es aber nochmal machen … 

Tyreece: Ich fand alle sehr nett. Und wenn wir uns versprochen haben, konnten wir es wiederholen. Das war gar kein Problem. Es war eine klasse Erfahrung! 

Selma: Diese tolle Atmosphäre und die aufmunternden Worte waren super! Es hat viel Spaß gemacht und ich würde es immer wieder machen! Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte. Hoffentlich im nächsten Jahr wieder! 

Impuls zum 1. Advent

Rohan ist Schüler der 9. Jahrgangsstufe am Adorno-Gymnasium. Das Adorno-Gymnasium ist wie wir MISEREOR-Partnerschule und Verbraucherschule. Die digitale Adventsbesinnung ist in Kooperation zwischen unseren Schulen entstanden. 

Wandertag der Q3 in den Kletterpark

Blättern rascheln, das Holz knackt, das Seil knarzt und hin und wieder hört man Angst- und Jubelschreie.

Der langersehnte Kletterausflug der Q3, der vor den Ferien wortwörtlich ins Wasser gefallen war, konnte nun endlich nachgeholt werden.

Mit der S-Bahn fuhren alle Schüler:innen mit den begleitenden Lehrkräften ins idyllische Seulberg. Bereits nach einem kurzen Fußweg erreichte man den Kletterpark. Nach einer Sicherheitseinweisung konnte nach Lust und Laune bis auf 10m Höhe geklettert werden. Immer wieder waren schwierige Stellen zu überwinden und Tapferkeit zu beweisen.

Alternativ konnte auch an Kuhweiden vorbei und durch den Wald gewandert werden.

Etwas ermattet aber zufrieden kehrte die ganze Stufe wieder nach Frankfurt zurück und empfiehlt das Erlebnis weiter.

Text: Elena Grub, Charlotte Kück, Vanessa Schleder, Iris Hofmann

Fotos: Iris Hofmann, Hendrik Raab