Beiträge

„Es geht! Gerecht.“

Die MISEREOR-AG beteiligt sich an der Fastenaktion 2022 mit dem Verkauf von Gepa-Produkten

Da das HvGG eine MISEREOR-Partnerschule ist, gab es am 6. und 8. April wie schon vor den Weihnachtsferien einen Verkauf von fair gehandelten Produkten von GEPA. Die MISEREOR-AG betreute den Stand im Schulhof und bot Kaffee, Tee, Kakao und verschiedene Schokoladenriegel an. Man kann sich sicher sein, dass diese Produkte ohne Kinderarbeit hergestellt worden sind und dass den Kakao- bzw. Kaffeebauern in den Herkunftsländern nach der Herstellung faire Preise für die Produkte gezahlt worden sind.
Dieser Verkauf von GEPA-Produkten an Schulen ist Teil der Fastenaktion 2022 „Es geht! Gerecht.“. Die erzielten Gewinne werden an das katholische Hilfswerk gespendet, damit Projekte in Ländern in Asien, Afrika und Lateinamerika unterstützt werden können. Vielen Dank allen Spenderinnen und Spendern!
Zur Info für Interessierte der Link: www.misereor.de

Im Auftrag der MISEREOR-AG
Johannes Waller

Schokolade essen und die Welt fair-bessern?

Die Misereor-AG zeigt, wie’s geht!

Unter dem Motto „Schoko-Power: Taten statt leerer Worte“ nahmen die Mitglieder der Misereor-AG zunächst an einem Online-Workshop im Rahmen der GEPA-Erlebnistage teil. GEPA ist eine Organisation, die sich für faire Bedingungen in der Produktion von Lebensmitteln einsetzt, weil das heute leider nicht selbstverständlich ist. Ausgehend von den Fragen, was eigentlich in einer Tafel Schokolade steckt und was das alles mit Fairness zu tun hat, beschäftigten wir uns mit dem Weg des Kakaos vom Baum bis zur Schokolade. Dabei erfuhren wir Interessantes über die Arbeitsbedingungen der Kakaobauern und wie durch faire Schokolade neue Maßstäbe in der Kakaoproduktion gesetzt werden. So kann durch einen fairen Kakao-Preis zum Beispiel Kinderarbeit verhindert werden.

Um uns über die verschiedenen Produkte zu informieren und einige für einen Pausenverkauf an unserer Schule auszuwählen, führte uns unser nächster Weg in einen Weltladen nahe der Konstablerwache. Der Inhaber zeigte uns das große Angebot an fairen Süßigkeiten sowie Kakaoprodukten und wir erfuhren einiges über die Vergleichbarkeit von Lebensmittelsiegeln. Natürlich durfte auch ein Testen der Produkte nicht fehlen!

In den beiden Wochen vor den Weihnachtsferien sollten unser Wissen und die gesammelten Informationen nun endlich in einer Aktion umgesetzt werden: Bei einem Pausenverkauf boten die Mitglieder der AG und weitere helfende Hände der Schulgemeinde GEPA-Produkte wie Schokoriegel, Tee, Kakao und Kaffee an. Für unseren zweiten Verkaufstermin mussten wir sogar noch einmal Ware nachbestellen – mit solch einer großen Nachfrage hatten wir nicht gerechnet. Insgesamt wurden ca. 160 € an ein Misereor-Projekt für Kakaobauern an der Elfenbeinküste gespendet. Danke für euren Einkauf und eure Spende!

Für die MISEREOR-AG

Anna-Lena Rover

Sponsorenlauf 2021

Normalerweise findet der Sponsorenlauf im Rahmen der Bundesjugendspiele vor den Sommerferien statt…