Heinrich-von-Gagern-Gymnasium Frankfurt am Main

Zu den Bereichen dieser Seite springen:

Suche




56 Jahre Élysée Vertrag

Text:
Jennifer Janusch, Klasse 8c
Letzte Änderung:
27.01.2019
Verantwortliche/r:
Thomas Pawletko

56 Jahre Élysée Vertrag

Konrad Adenauer und Charles de Gaulle hatten am 22. Januar 1963 einen Vertrag unterschrieben, durch den die Freundschaft zwischen Deutschland und Frankreich geschlossen wurde. Am 22. Januar 2019 wurde dieser Vertrag von der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Aachen erneuert. Anlässlich des 56. Jahrestages des Élysée Vertrages fand am 22. Januar 2019 eine Schnitzeljagd durch die Frankfurter Altstadt statt.

Organisiert wurde sie für Schülerinnen und Schüler vom Institut franco-allemand IFRA/Institut français Frankfurt. Wir, die Klasse 8c und Frau Pfannmüller, haben im Rahmen unseres Französischunterrichts daran teilgenommen. Wir sind ca. um 8:40 Uhr mit der Straßenbahnlinie 14 zur neuen Altstadt gefahren. Wir wurden natürlich von Frau Pfannmüller, aber auch von Frau Kruse begleitet. Dort hat die Klasse sich, wie geplant, in zwei Hälften geteilt, bei einer war Frau Pfannmüller und bei der anderen Frau Kruse dabei. Im Vorraum des Frankfurter Doms hat eine Dame uns auf Französisch eine kurze Übersicht über die Entstehungsgeschichte von Frankfurt gegeben. Dann hat jede Gruppe jeweils ein Dossier (eine Art Heft) mit Texten und Fragen auf Französisch bekommen. Bei klirrender Kälte ging es endlich los. Wir waren selbst überrascht wie viel wir schon verstehen und beantworten konnten. So haben wir z.B. erfahren, dass die Frankfurter Bethmännchen von einem Pariser Pâtissier erfunden wurden, der Frankfurter Dom nach Sankt Batholomäus benannt ist und die offenen Verkaufsstände am Hühnerhof damals Schirn hießen. Kreuz und quer ging es durch die Altstadt, um die Fragen lösen zu können. Am Ende der Schnitzeljagd gab es für jeden einen kleinen Preis: ein Bethmännchen! Ziemlich eingefroren waren wir froh, als wir endlich wieder im warmen Klassenraum angekommen waren. Nach der Pause hatten nur noch zwei Schulstunden Kunstunterricht, dann konnten wir nach Hause gehen. Die Idee mit der Schnitzeljagd war gut, aber im Sommer wäre es uns wärmer gewesen!

Jennifer Janusch, Klasse 8c


Seitenanfang

Heinrich-von-Gagern-Gymnasium
Bernhard-Grzimek-Allee 6-8
60316 Frankfurt am Main · Stadtplan

Telefon: 069 212-35150 · Fax: 069 212-40537 · E-Mail