Heinrich-von-Gagern-Gymnasium Frankfurt am Main

Zu den Bereichen dieser Seite springen:

Suche




America, here we come!

Letzte Änderung:
17.09.2018
Verantwortliche/r:
Iris Hofmann

America, here we come!

America, here we come!

Früh um 5:00 traf sich unsere Gruppe unerschrockener Gagern-SchülerInnen, um sich auf den weiten Weg in die USA zu machen.
Dort wird die Gruppe mit Frau Hofmann und Herrn Probst die Highschool besuchen und Sehenswürdigkeiten in und um Wausau besichtigen. Den Abschluss bildet der Aufenthalt in "the windy city" Chicago.


Unsere ersten Erlebnisse in Amerika

Nach der Landung auf dem Flughafen von Wausau wurden unsere SchülerInnen herzlich von ihren Gastgeschwistern begrüßt.

Am nächsten Morgen begrüßte uns die Informationstafel der Lumberjacks auf deutsch, so dass schon der erste Tag an der amerikanischen Highschool für alle sehr herzlich begann und danach ereignisreich weiterging.
Neben vielen Sport- und Musikangeboten besteht hier auch die Möglichkeit, ganz neue Fächer zu belegen: Psychologie, Tiermedizin oder Automechanik.

Beim Rundgang durch die Stadt Wausau wurden unter anderem die Ausstellung "Birds in Art", das Yawkey House von 1901 sowie die Council Hall besichtigt. Die Fahrt mit dem typisch gelben amerikanischen Schulbus war ein besonderes Erlebnis.


Exploring Wisconin's surroundings


Die zweite Woche begannen wir mit einem Besuch des Heritage Hill, auf dem Gebäude aus der frühen Besiedlung durch die Europäer zu sehen waren. In einer ehemaligen Trapper-Hütte wurden Handelsgüter gezeigt und das Feuermachen mit Stahl und Feuerstein probiert.

Im Anschluss gab es eine Führung im Stadion der Greenbay Packers, das 81.441 Menschen fasst. Wir erfuhren, dass man auf eine begehrte Saisonkarte etwa 15 Jahre warten muss.

Der Dienstag stand unter dem Zeichen des ländlichen Wisconsin. Es wurden Milchfarmen besichtigt sowie Felder mit Ginseng oder Sojabohnen. Im School Forest konnten die lokalen Tiere kennengelernt werden, denen man im Dunklen lieber nicht begegnen möchte.


Der Besuch der Hauptstadt des Staates Wisconsin war gekrönt durch die Besichtigung des Madison Capital, das mit außergewöhnlicher Architektur beeindruckte. Auch die Tour über den University Campus war spannend.

So neigt sich die Zeit in Wausau leider langsam dem Ende entgegen.

Nach dem Abschied von den herzlichen Gastfamilien fliegen wir zum Abschluss gemeinsam nach Chicago, um dort weitere Eindrücke des American Spirit zu gewinnen.


Nach unserer Ankunft in Chicago nutzten wir die Zeit, die imposanten Wolkenkratzer genauer zu betrachten und auf uns wirken zu lassen.


Beeindruckend waren das Art Institute, das Gebäude des Board of trade, der Millenium Park mit der so genannten „bean“, sowie der Tribune Tower, in dessen Außenmauer sich Steine vieler bedeutender Monumente der Welt finden lassen: Taj Mahal, Petersdom, Berliner Mauer, Chinesische Mauer etc.


Den Abend beschlossen wir auf dem berühmten Navy Pier, wo wir nach einiger Wartezeit die „deep dish Pizza“ kennenlernten, eine Spezialität der Stadt Chicago.


Bei strahlendem Sonnenschein begaben wir uns am nächsten Tag auf den Sears/Willis Tower, wo wir auf einer Höhe von über 400m den Ausblick über die Stadt auf Glasböden genießen konnten. Im Anschluss fuhren wir mit den berühmten Loop, der durch die Hochhausschluchten verläuft und besichtigten das Shedd Aquarium. Krönender Abschluss war eine Bootstour, von der aus man die Stadt unter einer ganz anderen Perspektive sehen konnte.

 


Bei einem gemütlichen Spaziergang entlang des Lake Michigan und durch den Lincoln Park Zoo ließen wir unsere Zeit in Chicago ausklingen.


Mit einiger Verspätung kehrten wir nach über zwei Wochen wieder nach Frankfurt zurück. Im Gepäck hatten wir alle viele tolle Erinnerungen an eine spannende Zeit in den USA, die vor allem durch die netten Gastfamilien zu einem besonders Erlebnis geworden ist.


Seitenanfang

Heinrich-von-Gagern-Gymnasium
Bernhard-Grzimek-Allee 6-8
60316 Frankfurt am Main · Stadtplan

Telefon: 069 212-35150 · Fax: 069 212-40537 · E-Mail