Beiträge

Sommerfest

Es war das schönste Sommerfest seit langem. Es war das erste Sommerfest seit langem. Abwechslungsreich wie das Wetter, das sich eher wie April, denn wie September anfühlte, waren auch die Spiele, die sich die 6. und 7. Klassen für unsere neuen Sextaner und ihre Familien ausgedacht hatten: Man konnte Macarena tanzen, Bobbycar-Rennen fahren, sich beim Hindernislauf testen. Es gab Büchsen-Schießen, eine Zaubershow und sogar die Möglichkeit, sich die Zukunft vorhersagen lassen. 

Unsere Eltern hatten das Buffet reichlich bestückt, schwangen am Würstchenstand die Grillzangen und schenkten auch noch während der Regengüsse heldenhaft Limo, Wein und Kaffee aus. Wer dann noch Kapazitäten hatte, konnte am Schokokuss-Wettessen teilnehmen – ein Riesenspaß! 

Während die Kinder nach und nach die Spielangebote durchprobierten, hatten die Eltern der neuen Fünftklässler Gelegenheit sich kennen zu lernen und mit den Klassenlehrerinnen zu plaudern. Und obwohl natürlich unsere neuen Kinder und Eltern im Mittelpunkt dieses Festes standen, war es ein wunderbarer Nachmittag für die ganze Schulgemeinde. Die Griechenlandfahrer, welche erst am Mittag von ihrer zweiwöchigen Reise zurückgekommen waren, mischten sich ebenso unters Volk wie einige ehemalige Schülerinnen und Schüler, die auch gleich beim Verkauf der neuen Jahrbücher mit anpackten. Sogar unser ehemaliger Schulleiter, Herr Mausbach, ließ es sich nicht nehmen vorbeizuschauen.

Zum Schluss ein großes Dankeschön an alle helfenden Hände, die zu unserem diesjährigen Sommerfest beigetragen haben: DANKESCHÖN!

Sommerfest 2003

Zur Begrüßung der neuen 5. Klassen im Namen der ganzen Schulgemeinde fand am Freitag den 12.09. das alljährliche Sommerfest statt. Nach dem musikalischen Auftakt durch das Orchester unter Leitung von Herrn Dr. Bartel auf dem Schulhof eröffnete Schulleiter Thomas Mausbach die Veranstaltung offiziell.

Elternvertreterinnen

Dank für die Organisation des Festes gilt vor allem Frau Hautsch und den Elternvertreterinnen Frau Barth, Frau Melara-Dürbeck und Frau Royer-Vogel, ohne die die Fülle der verschiedenen Angebote wohl nur schwer realisierbar gewesen wäre.

Neben einer großen Auswahl an Kuchen, Salaten, Gegrilltem und Getränken boten auch Schüler verschiedene Speisen an. So präsentierten zum Beispiel Schüler der 10. Klasse die Eigenkreation „Früchte am Spieß mit Schokoladenüberzug“.

Spießer

An verschiedenen Ständen lockten Eltern, Schüler und Lehrer unter anderem mit Edelsteinen aus Namibia, einer Schokokusswurfmaschine, Dosenwerfen, Schminken, Tischfußball, einer Bobbycar-Ralley und einer kleinen Theater-Aufführung im Glasbau.

Hauptsächlich für die Unter- und Mittelstufen wurde auch in diesem Jahr wieder eine Disco im Keller des Treppenhauses eingerichtet, die sich großer Beliebtheit erfreute.

Für die weitere musikalische Untermalung des Nachmittags sorgte vor allem die Big Band unter Leitung von Herrn Lippert, die auch selbstständig verschiedene Stücke zum Besten gab.

Stellwände

Druckfrisch lag der Jahresbericht für das Schuljahr 2002/2003 bereit. Beinahe marktschreierisch boten die Schüler das 202 Seiten umfassende Buch, das Jahr für Jahr unter Leitung von Lothar Hennrich (Verein der Ehemaligen) und StD Timm Kaiser (Lehrer) entsteht, zum Preis von 5 € an. Der Jahresbericht ist im Sekretariat und über die Klassenlehrer erhältlich.

Für die Interessierten stellte die Foto-AG im Foyer mehrere Stellwände mit Fotos von verschiedenen Veranstaltungen und Projekten zusammen, die von der Schulgemeinde noch mehrere Tage betrachtet werden konnten. Großer Beliebtheit erfreuten sich hier die Klassenfotos der neuen Sextaner.

Zum Gespräch regte auch die Anwesenheit der Lehrer an: So waren einige unterwegs und verkauften Brezeln, andere wiederum betreuten ihre Stände oder mischten sich einfach so unter die fröhlichen Eltern und Schüler.

Verantwortliche/r:Jonatan Steller

Fotos: Claudia Faesl, Benjamin Krumbein, Natascha von Morze, Marijana Predic, Michael Schedrin, Jonatan Steller (Foto-AG Winter-Stein)