Heinrich-von-Gagern-Gymnasium Frankfurt am Main

Zu den Bereichen dieser Seite springen:

Suche




Virtuelles Bigband Projekt zu Ehren von Herrn Hermsdorf

Text:
Calliope Watson
LK Musik (Q2)
Fotos:
Schnitt: Ulrike Wenckebach
Ton: Leopold Stoffels
Fotos: Andreas Weschke
Mitwirkung: LK Musik (Q2),
Dorothea Klein
Letzte Änderung:
23.02.2021
Verantwortliche/r:
Jan Czudai

Virtuelles Bigband Projekt zu Ehren von Herrn Hermsdorf



Mittwoch, der 10.02.2021. Uns, den Musikleistungskurs der Q2, erreicht kurz nach Ende der Unterrichtsvideokonferenz die erschütternde Nachricht, dass Herr Dr. Dieter Hermsdorf in der letzten Nacht gestorben sei. Wir waren völlig schockiert und wahnsinnig traurig, dass wir keine richtige Möglichkeit hatten, uns von ihm, unserem Bigband-Leiter, ehemaligen Musiklehrer, Musiktheorie-Genie, tollen Musiker und charismatischen Menschen zu verabschieden.
Schnell kristallisierte sich heraus, dass wir ihm aufgrund der aktuellen Lage statt durch ein Gedenkkonzert in Form eines Kachelvideos gedenken werden würden, für das wir so viele Bigband Mitglieder wie möglich zusammentrommeln wollten.
Nun begann die Vorbereitung: Nächtliche Videokonferenzen, E-Mails und Nachrichten an sämtliche aktuelle und ehemalige Bigband-Mitglieder, die Suche nach Noten, das Delegieren des Einspielens des Clicktracks, das Verfassen einer Anleitung für eine optimale Videoaufnahme und Verfassen von Datenschutzerklärungen, Abgleich der für verschiedene Besetzungen geschriebenen Noten und Herausstreichen der Soli sowie überzähligen Takte, Schreiben von Schlagwerknoten und natürlich das Drehen des eigenen Videos.
Fünf Tage nachdem alle Informationen an die Mitwirkenden gesendet wurden, war schon der Einsendeschluss angesetzt.
Trotz der sehr kurzen Zeit erreichten uns pünktlich 45 Einsendungen, die uns allesamt auf unterschiedliche Arten von dem überzeugt hatten, was für uns selbst ebenfalls feststand: Herr Hermsdorf hatte ein stufenübergreifendes Bigbandgefühl etabliert, was selbst durch diese digitale Weise des Zusammenspiels keineswegs verloren ging, sondern dadurch sogar noch an Stärke und Schubkraft gewann. Die pure Freude für ihn zu musizieren war ausnahmslos bei allen zu entdecken!
Wir waren und sind überwältigt von der Menge an Mitwirkenden und sind gerührt, was für eine Strahlkraft Herr Hermsdorf auf alle diese Menschen ausgeübt hat.
Nun wurden Bild und Ton voneinander getrennt und jeweils unter hoher Zeitinvestition in kürzester Zeit professionell gemischt und geschnitten.
Wir sind überwältigt von diesem fabelhaften Resultat und bedanken uns bei der gesamten Bigband für diese kurzfristige, energetische und positive Mitwirkung an diesem Projekt, dem es an musikalischer Schubkraft absolut nicht fehlt, sowie bei allen Beteiligten, die hinter der Kamera meisterhafte Leistungen vollbracht haben!
Außerdem bedanken wir uns ganz herzlich bei unserer LK-Lehrerin Frau Klein und bei Frau Wenckebach, die uns beide mit außerordentlichem Engagement wortwörtlich rund um die Uhr mit Tat und Kraft beiseite gestanden haben und ohne die das Projekt definitiv nicht so geworden wäre, wie es jetzt hier zu sehen ist.
Aber allen voran möchten wir Herrn Dr. Hermsdorf unfassbar großen Dank aussprechen, ohne den die ikonische Bigband niemals zu dem geworden wäre, was sie über all die Jahre war: Ein beständiger jazziger Ort, an dem großartige Erinnerungen geschaffen wurden, tolle Arrangements gespielt wurden, Spontanität großgeschrieben wurde, kein Witz fehl am Platz war, immer eine elegante Spur Chaos involviert war, niemand zu schlecht zum Mitmachen war, und der vor allem ein Treffpunkt von Schülern mit einem der bedeutendsten Lehrer aus unserer Schulzeit war.
Sie werden immer einen Platz in unseren Herzen haben. Wir sind überglücklich, auf Sie gestoßen zu sein und froh, Sie auf ihrem Weg durchs Leben ein Stück begleitet zu haben.
Leben Sie wohl.

Ihre Bigband


Seitenanfang

Heinrich-von-Gagern-Gymnasium
Bernhard-Grzimek-Allee 6-8
60316 Frankfurt am Main · Stadtplan

Telefon: 069 212-35150 · Fax: 069 212-40537 · E-Mail