Heinrich-von-Gagern-Gymnasium Frankfurt am Main

Zu den Bereichen dieser Seite springen:

Suche




Unser Schulwettbewerb Jugend debattiert

Text:
Paula Burggraf (9a)
Fotos:
Die Foto-AG des HvGG
Letzte Änderung:
14.12.2020
Verantwortliche/r:
Heinz-Georg Ortmanns

Unser Schulwettbewerb Jugend debattiert

Paula Burggraf (9a)


Jugend debattiert am HvGG auch 2020

Der 8.12.20 war zumindest für zwei Jahrgangsstufen kein gewöhnlicher Schultag: An diesem Tag debattierten die jeweils zwei besten jeder 8. und 9. Klasse im Schulentscheid „Jugend debattiert“ gegeneinander. Coronabedingt gab es im Vergleich zum Vorjahr einige Änderungen; so wurden die Debatten von Klassenräumen in die Aula und Turnhalle verlegt (um zu verhindern, dass sich die zuschauenden Schüler auf den paar Sitzgelegenheiten wie die Ölsardinen aneinanderdrängen müssen, wie es in den Vorjahren durchaus schon der Fall gewesen war…), außerdem debattierte man nur jahrgangsintern und schaute auch nur seinem Jahrgang beim Debattieren zu, was ich schade, aber verständlich fand. So hatte man aber immerhin immer seine unterstützungsfreudige Klasse bei sich im Raum.
Trotzdem war die Nervosität von jedem von uns 16 debattierenden Schülern besonders zu Beginn in der Aula sehr groß: Man sitzt von viel zu grellem Licht geblendet auf einer Bühne und gibt sein Bestes, die gründlich recherchierten Argumente seinen Mitstreitern vor Publikum, bestehend aus ca. 60 Schülern und zwei Lehrern mit prüfenden Blicken, zu präsentieren - und das möglichst deutlich und am besten ohne Verhaspler ins (am allerbesten angeschaltete) Mikrofon. Nicht so einfach.
Doch spätestens nach seiner ersten Debatte hatte man sich halbwegs daran gewöhnt, konnte sich in der Unterrichtsstunde, die zwischen beiden Debatten lag, noch still Gedanken über das erste kurze Feedback der Jury machen, um anschließend mit vollem Elan in die zweite Debatte zu starten.
Bis zum Ende der 4. Stunde hatte jeder von uns diese beiden Streitfragen debattiert:
Sollen auf den Verpackungen von Fleisch- und Wurstwaren „Schockfotos“ von Haltung und Schlachtung der Tiere abgebildet werden?
Soll der Sportunterricht wegen der Pandemie bis Ende März ausgesetzt werden?
In der 6. Stunde fanden sich abschließend nur die 16 Debattierenden noch zur Siegerehrung durch Herrn Dr. Köhler in der Aula ein. Und -wie die Jury und Herr Köhler noch einmal ausdrücklich betonten- wir hatten es den Bewertern alles andere als leicht gemacht und das Ergebnis fiel sehr knapp aus, da jede Debatte insgesamt sehr gut gewesen war. Dieses Lob freute alle sehr. Schließlich durfte sich jeder seine Urkunde abholen und die Namen der besten vier wurden separat verkündet, wobei sich diesmal den dritten Platz zwei Schülerinnen teilten. Lisa Queißer aus der 8d gewann, Charlotte Langer aus der 9c wurde Zweite, Felicitas Hettche (8c) und die Verfasserin teilten sich die Bronzemedaille. Leider fiel die sonst übliche finale Debatte dieser vier gegen Herr Weschke aus und es ist auch noch nicht ganz sicher, ob die nächste Runde des Wettbewerbs überhaupt stattfinden darf… Aber alles in allem war die Freude darüber, dass und wie der Schulentscheid stattgefunden hatte, bei allen Beteiligten sehr groß!
Und natürlich werden allen im Laufe der nächsten 24 Stunden noch die perfekten Konter auf Argumente der Gegenseite einfallen, aber das gehört wohl auch dazu:)

Schulwettbewerb Jugend debattiert
Schulwettbewerb Jugend debattiert
Schulwettbewerb Jugend debattiert
Schulwettbewerb Jugend debattiert
Schulwettbewerb Jugend debattiert

Schulwettbewerb Jugend debattiert
Schulwettbewerb Jugend debattiert
Schulwettbewerb Jugend debattiert
Schulwettbewerb Jugend debattiert
Schulwettbewerb Jugend debattiert
Schulwettbewerb Jugend debattiert
Schulwettbewerb Jugend debattiert
Schulwettbewerb Jugend debattiert
Schulwettbewerb Jugend debattiert
Schulwettbewerb Jugend debattiert
Schulwettbewerb Jugend debattiert

Seitenanfang

Heinrich-von-Gagern-Gymnasium
Bernhard-Grzimek-Allee 6-8
60316 Frankfurt am Main · Stadtplan

Telefon: 069 212-35150 · Fax: 069 212-40537 · E-Mail