Heinrich-von-Gagern-Gymnasium Frankfurt am Main

Zu den Bereichen dieser Seite springen:

Suche




Die Literatur-AG auf der Buchmesse

Text:
Charlotte Wittich, Q3
Letzte Änderung:
26.10.2019
Verantwortliche/r:
Julian Benedikt Heuschen

Die Literatur-AG auf der Buchmesse

Diesen Freitag, den 18. Oktober, waren fünf Mitglieder der Literatur-AG auf der Preisverleihung des Jugendbuchpreises auf der Frankfurt Buchmesse.

Die Literatur-AG auf der Buchmesse 2019

Im Kongresszentrums des Geländes wurden an diesem Abend der Preis in den vier Sparten Kinderbuch, Jugendbuch, Bilderbuch und Sachbuch vor mehr als 1500 Zuschauern verliehen. Zusätzlich zu diesen von der Kritikerjury gewählten Büchern kürte die Jugendjury ihren Preisträger. Schließlich übergab die Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey die Sonderpreise „Neue Talente“ und „Gesamtwerk“.
Der Deutsche Jugendliteraturpreis wird seit 1956 verliehen und ist mit insgesamt 72.000 Euro dotiert. Dieses Jahr ging er an:

  • Das Kinderbuch „Vier Wünsche ans Universum“ von der US-amerikanischen Autorin Erin Entrada Kelly.
  • Das Bilderbuch „Polka für Igor“ von Iris Anemone Paul.
  • Das Jugendbuch „Ich weiß, heute Nacht werde ich träumen“ von Steven Harricks aus Australien.
  • Das Sachbuch „Extremismus“ von Anja Raumschüssel.

Die Jugendjury entschied sich für „Kompass ohne Norden“ von Neal Shustermann.
Iris Anemone Paul wurde neben ihrem Preis für das Bilderbuch zusätzlich mit dem Sonderpreis „Neue Talente“ ausgezeichnet.
Volker Pfüller erhielt den Sonderpreis Gesamtwerk für seine Arbeit als Illustrator.


Seitenanfang

Heinrich-von-Gagern-Gymnasium
Bernhard-Grzimek-Allee 6-8
60316 Frankfurt am Main · Stadtplan

Telefon: 069 212-35150 · Fax: 069 212-40537 · E-Mail