Heinrich-von-Gagern-Gymnasium Frankfurt am Main

Zu den Bereichen dieser Seite springen:

Suche




Pottenstein - Blog 2019

Text:
Klasse 6d 
(Amalia)
Klasse 6c 
(Leonidas, Yul, Otto)
Klasse 6b 
(Karla, Neginio)
Klasse 6a 
(Franziska, Martha W.)
Fotos:
Tina Rodolfi
Wanda Massen
Julia Kerfin
Jonas Goebel
Jochen Matzker
Letzte Änderung:
20.08.2019
Verantwortliche/r:
Team Pottenstein

Pottenstein - Blog 2019

Montag, der 19.08.2019 – Klasse 6d (Amalia)

Drei Busse holten uns alle bei der Eissporthalle ab. Wir fuhren ungefähr 4 Stunden lang nach Pottenstein in der Fränkischen Schweiz und als wir ankamen, gab es schon Grießklößchen-Suppe zum Mittagessen. Danach bekamen wir unsere Zimmer, legten unsere Koffer ab und wanderten zur Teufelshöhle.

Pottenstein Mo 1

In der Teufelshöhle war es kalt, nass und es gab viele verschiedene Tropfsteine, die man nicht anfassen durfte, weil sie dann 10 Jahre nicht mehr wachsen würden. Als wir zurückkamen, aßen wir Tortellini mit Käse- oder Tomatensoße zum Abendessen. Danach hatten wir Freizeit und spielten Fußball, bis wir dann ins Bett mussten.


Dienstag, der 20.08.2019 – Klasse 6c (Leonidas, Yul, Otto)

Heute am Morgen zwischen 07:30 und 08:30 frühstückten wir auf der Klassenfahrt in Pottenstein. Um 09:00 Uhr gingen wir mit den Kletterlehrern Nils und Christiane zur Kletterhalle der Jugendherberge. Dort wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt.

Die eine ging zuerst an die Indoor-Wände mit und ohne Seil, die zweite Gruppe kletterte zuerst Outdoor an einem etwa 5-7 Meter hohen Felsen. Darauf liefen wir gesichert über ein Seil und fuhren mit Rollen an einem Seil eine Seilbahn. Dann tauschten beide Gruppen.
Nach einem schnellen Mittagessen wanderten wir etwa 5 KM nach Tüchersfeld, aßen dort ein Eis und gingen in das Fränkische Schweiz Museum.
Dort machten wir eine Museums-Rallye. Nachdem wir wieder in der Jugendherberge angekommen waren, konnten wir uns bis 18 Uhr frei beschäftigen, dann gab es Abendessen. Am Abend spielten wir drinnen, weil es regnete. Ab 21:30 mussten wir in unsere Zimmer und dann ab 22 Uhr schlafen gehen.


Mittwoch, der 21.08.2019 – Klasse 6b (Karla, Neginio)

Lebkuchen im Sommer? – uns wurde schlecht!

Heute machten wir einen Ausflug nach Nürnberg. Zuerst besichtigten wir die Burg, danach gingen wir in das Albrecht-Dürer-Haus. Wir hätten nie gedacht, dass Dürer sich für ein Selbstportrait so herausgeputzt hat und sich sogar Locken in die Haare gedreht hatte, da er der Wahrheit immer treu bleiben, aber gut aussehen wollte.

Pottenstein 19 Mi2 Dürer

Dann konnten wir uns in Gruppen frei bewegen. Wir haben uns (im Sommer!) Lebkuchen gekauft. Meiner Freundin wurde schlecht und ich habe meinen nicht ganz geschafft.

Daraufhin waren wir im Verkehrsmuseum. Dort hatten wir aber nur noch 20 Minuten Zeit. Schließlich sind wir zu den Bussen gelaufen und ab ging’s zurück in die Jugendherberge.

Nach dem Abendessen machten wir ein Lagerfeuer mit Stockbrot.





Donnerstag, der 22.08.2019 – Klasse 6a (Franziska, Martha W.)

Auf dem Jakobsweg nach Pottenstein

Der Tag begann wie jeder andere. Wir standen auf, zogen uns an und frühstückten gemeinsam im Speisesaal. Gegen 09:30 Uhr trafen wir uns mit vollgepackten Rucksäcken am Eingang der Jugendherberge. Von dort aus schlugen wir den steilen Weg hinunter nach Pottenstein ein und weiter in einen Wald zum Heiligensteg. Zwischendrin machten wir eine Pause und aßen unsere Lunch-Pakete. Kurz darauf verließen wir den Wald und wanderten auf einem sonnigen Weg, vorbei an der Himmelsleiter, durch die Felder zurück nach Pottenstein.

Pottenstein 19 Do1

Dort spendierte uns die Klassenkasse ein Eis. Als wir aufgegessen hatten, waren wir schon so gut wie am „Jura Mare“. Dort hatten wir 3 Stunden Spaß in einem wenig gechlorten Schwimmerbecken. Außerdem konnten wir eine Rutsche rutschen oder vom Beckenrand alle möglichen Sprungarten ausprobieren. Ziemlich erschöpft kamen wir um 17 Uhr in der Jugendherberge an.

Nun sitzen wir nach der Lagebesprechung im Tagungsraum 1 und warten, dass die Disco, die für diesen vorgesehen ist, stattfindet. Wir danken unseren Lehrern für diese schöne, ereignisreiche Klassenfahrt und hoffen, dass die folgenden Klassen genauso viel Spaß haben dürfen wie wir.


Seitenanfang

Heinrich-von-Gagern-Gymnasium
Bernhard-Grzimek-Allee 6-8
60316 Frankfurt am Main · Stadtplan

Telefon: 069 212-35150 · Fax: 069 212-40537 · E-Mail