Heinrich-von-Gagern-Gymnasium Frankfurt am Main

Zu den Bereichen dieser Seite springen:

Suche




Vortrag von Armin Flesch: "Die Erben der Arisierung"

Text:
Nora Bode
Letzte Änderung:
20.06.2019
Verantwortliche/r:
Jan Czudai

Vortrag von Armin Flesch: "Die Erben der Arisierung"

Am 11. Juni 2019 besuchte Armin Flesch das Heinrich-von-Gagern-Gymnasium, um etwas über die Arisierung von Betrieben während des Nazi-Regimes zu berichten.
Bei der Arisierung handelt es sich um die Übernahme jüdischer Betriebe. Das geschah unter ganz unterschiedlichen Bedingungen, führte aber immer dazu, dass die jüdischen Inhaber die Rechte an ihrem Betrieb verloren. Flesch beschäftigt sich dabei besonders mit den Auswirkungen, die diese Arisierungen noch heute haben. Nachdem uns die Grundlagen erklärt wurden, berichtete er über zwei spezifische Beispiele von Arisierung und machte vor allem auf den Fakt aufmerksam, dass die heutigen Inhaber sehr häufig die vormalige Arisierung und somit die Wurzeln ihres Unternehmens nicht anerkennen wollen und somit einen großen Teil der Vergangenheit der Betriebe verleugnen.

Flesch1

Außerdem machte Flesch darauf aufmerksam, dass es sich bei dieser Arisierung nicht nur um die Übernahme von Betrieben, sondern auch um den Verkauf von beschlagnahmtem Hausrat, Wertgegenständen und auch Grundstücken handeln kann. Das zeigt, wie weit Arisierung reicht und wie normalisiert es in der damaligen Gesellschaft war, da es sich bei vielen Gegenständen, die schon lange Familienbesitz zu seien scheinen und auch als dieser dargestellt werden, um durch Arisierung erhaltene Dinge handeln könnte.


Seitenanfang

Heinrich-von-Gagern-Gymnasium
Bernhard-Grzimek-Allee 6-8
60316 Frankfurt am Main · Stadtplan

Telefon: 069 212-35150 · Fax: 069 212-40537 · E-Mail