Heinrich-von-Gagern-Gymnasium Frankfurt am Main

Zu den Bereichen dieser Seite springen:

Suche




Die Kreativität hat Hochkonjunktur

Text:
Birgit Vollrath
Leonore Flacke
Fotos:
Leonore Flacke
Letzte Änderung:
19.01.2019
Verantwortliche/r:
Leonore Flacke

Die Kreativität hat Hochkonjunktur

In den musischen Fächern gibt es Aufgabenformate, die die Kreativität der Schülerinnen und Schüler in besonderer Weise fördern. Dazu gehören u. a. auch die sogenannten Fachpraktischen Prüfungen, in denen die Schülerinnen und Schüler ihre besonderen Interessen und Begabungen unter Beweis stellen können. Die Themenstellungen sind anspruchsvoll, denn dieses Prüfungsformat ersetzt eine Klausur, aber die Schülerinnen der Oberstufenkurse stellen sich diesem Anspruch mit großem Ideenreichtum und hohem Arbeitseinsatz.

Im LK Kunst in der Q3, dem Halbjahr, das den Schwerpunkt Architektur hat, finden die Prüflinge spannende Antworten auf die Herausforderungen des zukunftsorientierten Wohnens. Sie öffnen die Augen für die verborgenen Schönheiten Frankfurts oder erwecken Dornröschen & Co. durch ihre Märchenillustrationen zu ganz neuem Leben.

Hier seht ihr einige der Projekte aus dem Leistungskurs, die die Schülerinnen und Schüler am Donnerstag und Freitag im Rahmen einer Präsentation mit anschließendem Kolloquium in der Aula vorgestellt haben:

                    Im GK Kunst in der Q1, dem Halbjahr, in dem man sich mit verschiedenen künstlerischen Strategien beschäftigt, gab es für einen Kurs diesen Arbeitsauftrag:
- Zitieren Sie ein Werk Ihrer Wahl aus der Kunstgeschichte. Transponieren Sie dieses Vorbild in ein anderes künstlerisches Medium!

Steht das Thema fest, hat man mehrere Wochen Zeit, seine Idee umzusetzen. Die Abgabe der Projekte ist meist kurz vor Halbjahresschluss – wie jetzt im Januar.

Hier seht ihr einige der Ergebnisse aus dem GK Kunst:
Könnt ihr erraten, welches Werk aus der Kunstgeschichte jeweils das Vorbild war?


Seitenanfang

Heinrich-von-Gagern-Gymnasium
Bernhard-Grzimek-Allee 6-8
60316 Frankfurt am Main · Stadtplan

Telefon: 069 212-35150 · Fax: 069 212-40537 · E-Mail