Heinrich-von-Gagern-Gymnasium Frankfurt am Main

Zu den Bereichen dieser Seite springen:

Suche




Rund um den Stoltze-Brunnen

Letzte Änderung:
21.11.2018
Verantwortliche/r:
Leonore Flacke

Rund um den Stoltze-Brunnen

Nach einer Führung durch die neuen alten Gassen, bei der wir viel Wissenswertes erfahren haben, durfte sich ein jeder für ein Haus entscheiden, das dann gleich vor Ort gezeichnet wurde. Trotz leichten Nieselregens und klammer Finger sind die Ergebnisse wirklich schön geworden! Wieder zurück in der Schule, haben wir in der nächsten Kunststunde daran noch kleine Verbesserungen vorgenommen und einmal nachgefragt:
 

Woran erinnert ihr euch noch von unserem Ausflug?

Liyan: In der neuen Altstadt gibt es ein Haus eines niederländischen Kaufmanns, der wegen seiner Religion fliehen musste. Das Haus heißt „Goldene Waage“.

Leonard: Dass die Altstadt im 2. Weltkrieg zerstört wurde und es davor ungefähr 1700 Häuser waren.

Sophonias: An den Metzger, der einen Ochsen geschlachtet hat, um sein Gebäude mit dem Ochsenblut anzumalen.

Lilia: Wir sind auf dem Weg für Könige gelaufen. Da war eine Gruppe von Kindern, die die Krönung nachgespielt haben.

Elias: Ich erinnere mich noch, dass die Tante von Goethe in der Altstadt gewohnt hat.

Ausflug in die neue Altstadt (4)
Ausflug in die neue Altstadt (3)
Ausflug in die neue Altstadt (4)
  

Was gefällt euch besonders in der neuen Altstadt?

Laura: Die Häuser sind irgendwie alt und gleichzeitig doch neu.

Aurelia: Mir gefällt der Brunnen am besten.

Anastasia: Mir gefallen die schönen Häuser, besonders das Haus „Die goldene Waage“.

Adrian: Mir gefällt die gesamte Altstadt. Ich würde gern dort wohnen, weil alles so sauber und gepflegt ist.

Aus den Zeichnungen sollen in den nächsten Wochen Linolschnitte entstehen. Wir sind gespannt, wie uns die gelingen werden.
Ein besonderer Dank gilt unserem Mentor Leif aus der Q1, der uns begleitet hat!


Seitenanfang

Heinrich-von-Gagern-Gymnasium
Bernhard-Grzimek-Allee 6-8
60316 Frankfurt am Main · Stadtplan

Telefon: 069 212-35150 · Fax: 069 212-40537 · E-Mail