Heinrich-von-Gagern-Gymnasium Frankfurt am Main

Zu den Bereichen dieser Seite springen:

Suche




Schülerexkursion zum Institut für Stadtgeschichte Frankfurt

Letzte Änderung:
10.09.2018
Verantwortliche/r:
Florian Kavermann

Schülerexkursion zum Institut für Stadtgeschichte Frankfurt

Am Montag, den 20.08.2018, hatten wir, der Geschichts-LK der Q3, in Begleitung von Herrn Raab die Möglichkeit, eine Exkursion zum Institut für Stadtgeschichte (Frankfurt am Main) zu machen.
 

Zu Beginn erhielten wir unter der Leitung der Archivarin Manuela Murmann einen kurzen Vortrag über die 580-jährige Geschichte des Instituts und ehemaligen Karmeliterklosters, sowie einen kurzen Rundgang. Daraufhin bekamen wir eine Einführung im Archiv und somit einen kleinen Einblick in die Aufgaben und Bestände des Instituts für Stadtgeschichte. Anschließend konnten wir die Gelegenheit nutzen, selbstständig in Zweiergruppen im sogenannten „Parlatorium“, einem Seminarraum, Originalquellen (wie Briefe oder Bilder), Bücher, Archivalien und weitere historische Dokumente zum Thema Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg (1933-1945) zu durchforsten und auszuwerten.
Wir erhielten die Aufgabe, uns eigene Fragestellungen aus den vorliegenden Quellen zu erarbeiten und diese nachfolgend dem Rest des Leistungskurses in kurzen Präsentationen vorzustellen.

 
In unseren vier Gruppen beschäftigten wir uns hauptsächlich mit der Manipulation ab dem frühen Kindesalter durch die Ideologie des Nationalsozialismus und mit der Schulzeit der Jugendlichen vor und während des Zweiten Weltkrieges. Dazu analysierten wir Akten von Schüleraustauschen aus den Jahren 1933-1939, Dokumente bezüglich diverser Kinderlandverschickungen (KLV) und Lektüren, die damals als Kinderbücher Verwendung gefunden haben; wie beispielsweise „Pimpf im Dienst“.
Da die Unterlagen größtenteils nicht nach Relevanz sortiert waren und wir dementsprechend mehrere Stunden damit verbracht haben, die „interessanten“ beziehungsweise nützlichen Informationen herauszufiltern, erhielten wir einen Eindruck davon, wie viel Zeit und Mühe die Arbeit als Archivar(in) erfordert.
 

Alles in allem war der Tag im Institut für Stadtgeschichte eine sehr interessante und lehrreiche Erfahrung, die jedem Geschichtsinteressierten zu empfehlen ist.
 
​​​​​​​ von Marla-Yahel Daum (Q3)


Seitenanfang

Heinrich-von-Gagern-Gymnasium
Bernhard-Grzimek-Allee 6-8
60316 Frankfurt am Main · Stadtplan

Telefon: 069 212-35150 · Fax: 069 212-40537 · E-Mail