Hier nun die Lösung der N.E.R.D.-Aufgabe für den April 2022!

Aufgabe: Eine Gruppe von N.E.R.D.s wird nach ihren Vorlieben befragt. Zur Auswahl stehen

Harry Potter

Star Wars

Der Herr der Ringe

Auf folgende Frage meldeten sichso viele N.E.R.D.s
Wem gefällt Harry Potter?18
Wem gefällt Star Wars?25
Wem gefällt Herr der Ringe?24
Wem gefällt Harry Potter und Star Wars?9
Wem gefällt Harry Potter und Herr der Ringe?11
Wem gefällt Star Wars und Herr der Ringe?14
Wem gefällt Harry Potter, Star Wars und Herr der Ringe?4
Wem gefällt weder Harry Potter noch Star Wars noch Herr der Ringe?5

Jetzt sollen diese Fragen beantwortet werden:

(a) Wie viele N.E.R.D.s wurden befragt?


(b) Wie vielen N.E.R.D.s gefällt nur Star Wars?


(c) Wie vielen N.E.R.D.s gefallen genau zwei der drei Filmreihen?

Eure Überlegungen könnt ihr wie immer per Mail an mich schicken (rainer.durdaut@t-online.de). Neben Ruhm und Ehre winken wieder wertvolle Punkte. Die Lösung erscheint hier gegen Ende der Osterferien.

Viel Spaß!

Lösung:

(a) Wie viele N.E.R.D.s wurden befragt? Antwort:42

(b) Wie vielen N.E.R.D.s gefällt nur Star Wars? Antwort: 6

(c) Wie vielen N.E.R.D.s gefallen genau zwei der drei Filmreihen? Antwort: 22

Methodentag „Facharbeiten“ für die gesamte Jahrgangsstufe Q2

Am Heinrich-von-Gagern-Gymnasium erhalten alle unsere Schüler*innen der Qualifikationsphase im Rahmen zweier Methodentage eine Einführung in die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens und damit verbunden eine intensive Vorbereitung auf abiturrelevante Aufgabenformate. 

In dieser Woche fand der zweite Tag zum Thema „Facharbeiten“ statt, nachdem im Herbst bereits ein Methodentag zum Thema „Präsentationen“ durchgeführt worden war.

Gemeinsam wurde der sichere Umgang mit Textverarbeitungsprogrammen thematisiert. Diese Fähigkeit ist sowohl im schulischen Zusammenhang – bspw. beim Verfassen einer Facharbeit oder dem Praktikumsbericht – als auch im späteren beruflichen Alltag von großer Bedeutung. Daher wird der Umgang mit verschiedenen „Office“-Programmen auch bereits ab der 7. Klasse im Informatikunterricht erlernt und das Verfassen kleinerer Texte am PC über die gesamte Schullaufbahn hinweg kontinuierlich geübt.

Der komplette Jahrgang der Q2 wurde in insgesamt 7 Gruppen geteilt, die von 18 Kolleg*innen mit großem Einsatz betreut wurden.

 

Zunächst gab es eine allgemeine Einführung durch unsere Oberstufenleiterin Frau Schneider.

In kleinen Teams konnten dann am Vor- und Nachmittag grundlegende Fertigkeiten im Umgang mit Textverarbeitungsprogrammen erlernt, vertieft sowie im Plenum diskutiert werden. Thematisiert wurden u.a. der sinnvolle Aufbau eines Dokumentes, Sonderfunktionen wie das Erstellen eines Inhaltsverzeichnisses, aber auch Regeln für die richtige Zitierweise im Rahmen des Urheberrechts. Da dieses Jahr die Facharbeit in Geschichte zu Themen der Weimarer Republik geschrieben wird, lag außerdem ein Fokus auf dem Recherchieren von zielführenden und verlässlichen Quellen.

Wir hoffen, dass unsere Schüler*innen von den Ergebnissen des Methodentrainings für ihre gesamte Arbeit in der Oberstufe und darüber hinaus profitieren können.

Text und Fotos: Iris Hofmann

USA-Austausch 2022

Liebe Schülerinnen und Schüler, Liebe Eltern,

nach langer Pause wird es im Herbst 2022 höchstwahrscheinlich die Möglichkeit geben, unsere Partnerschule in Wausau/ Wisconsin besuchen zu können. Geplant ist die Fahrt in den beiden Wochen vor den Herbstferien, vom 9. -23.10.2022.

Der Austausch richtet sich an Schüler/innen der zukünftigen E-Phase (jetzige Klassen 9).
Die Schüler sind vor Ort in Gastfamilien untergebracht und besuchen gemeinsam mit ihren Gastgebern die Schule. Darüber hinaus sind Ganztagsausflüge geplant (wie z.B. Madison Capitol und University Campus, Wisconsin Farm Tour, Green Bay Packers Stadium, Heritage Hill o.ä.). Zum Abschluss übernachten wir zwei Tage in Chicago und bieten dort ein umfangreiches Programm (City Tour, Millennium Park, Magnificent Mile, Boat Tour, Navy
Pier, Willis Tower).

Bei Interesse füllen Sie bitte die Voranmeldung aus und lassen Sie diese bis 9. Mai Herrn Probst oder Frau Hofmann zukommen.

„Es geht! Gerecht.“

Die MISEREOR-AG beteiligt sich an der Fastenaktion 2022 mit dem Verkauf von Gepa-Produkten

Da das HvGG eine MISEREOR-Partnerschule ist, gab es am 6. und 8. April wie schon vor den Weihnachtsferien einen Verkauf von fair gehandelten Produkten von GEPA. Die MISEREOR-AG betreute den Stand im Schulhof und bot Kaffee, Tee, Kakao und verschiedene Schokoladenriegel an. Man kann sich sicher sein, dass diese Produkte ohne Kinderarbeit hergestellt worden sind und dass den Kakao- bzw. Kaffeebauern in den Herkunftsländern nach der Herstellung faire Preise für die Produkte gezahlt worden sind.
Dieser Verkauf von GEPA-Produkten an Schulen ist Teil der Fastenaktion 2022 „Es geht! Gerecht.“. Die erzielten Gewinne werden an das katholische Hilfswerk gespendet, damit Projekte in Ländern in Asien, Afrika und Lateinamerika unterstützt werden können. Vielen Dank allen Spenderinnen und Spendern!
Zur Info für Interessierte der Link: www.misereor.de

Im Auftrag der MISEREOR-AG
Johannes Waller

Die N.E.R.D.-Aufgabe für die Osterferien!

Damit ihr euch in den Ferien nicht allzu sehr langweilt, gibt es hier eine weitere kleine Aufgabe.

Eine Gruppe von N.E.R.D.s wird nach ihren Vorlieben befragt. Zur Auswahl stehen

Harry Potter

Star Wars

Der Herr der Ringe

Auf folgende Frage meldeten sichso viele N.E.R.D.s
Wem gefällt Harry Potter?18
Wem gefällt Star Wars?25
Wem gefällt Herr der Ringe?24
Wem gefällt Harry Potter und Star Wars?9
Wem gefällt Harry Potter und Herr der Ringe?11
Wem gefällt Star Wars und Herr der Ringe?14
Wem gefällt Harry Potter, Star Wars und Herr der Ringe?4
Wem gefällt weder Harry Potter noch Star Wars noch Herr der Ringe?5

Jetzt sollen diese Fragen beantwortet werden:

(a) Wie viele N.E.R.D.s wurden befragt?


(b) Wie vielen N.E.R.D.s gefällt nur Star Wars?


(c) Wie vielen N.E.R.D.s gefallen genau zwei der drei Filmreihen?

Eure Überlegungen könnt ihr wie immer per Mail an mich schicken (rainer.durdaut@t-online.de). Neben Ruhm und Ehre winken wieder wertvolle Punkte. Die Lösung erscheint hier gegen Ende der Osterferien.

Viel Spaß!

Die Lösung der N.E.R.D.-Aufgabe für den März 2022!

Aufgabe:

Diesmal ging es um Wahrscheinlichkeiten.

Anton und Alexandra werfen wiederholt eine faire Münze. Bei Kopf gewinnt Anton einen Punkt, bei Zahl Alexandra.

Das Spiel endet, sobald einer der beiden einen Vorsprung von drei Punkten hat und damit als Sieger feststeht.

Zu einem bestimmten Zeitpunkt führt Alexandra mit einem Punkt. Wie groß ist in diesem Augenblick ihre Gewinnwahrscheinlichkeit?


Lösung:

Dieses Mal gab es zwar viele, aber nur 3 korrekte Einsendungen. Deshalb eine ausführliche Lösung.

Offenbar kennt das Spiel nur 7 verschiedene Zustände. Von +3 (Alexandra gewinnt) bis -3 (Anton gewinnt). Die Wahrscheinlichkeiten für einen Sieg Alexandras kann man in einer Tabelle zusammenfassen.

Wir suchen x und beschreiben nun x und y über die jeweils benachbarten Zustände.

Damit sieht unsere Tabelle nun so aus.

Eine approximative Lösung über eine Markov-Kette (Informatik E-Phase) hat Matteo Cornelli eingeschickt.

Wunde Hände am Ende – Ausflug in die Boulderhalle

Am 31.03. unternahmen wir, die Klasse 6a, in Begleitung unserer Klassenlehrerin Frau Jazo und der Praktikantin Frau Dalnodar einen Ausflug in die Boulderhalle „Dynochrom“ in Seckbach.

Den Kletter-Vormittag haben wir dem Sieg unserer Klasse bei der Kilometer-Challenge im vergangenen Jahr zu verdanken, denn der Besuch der Boulderhalle war der Preis für den ersten Platz, den wir nun endlich einlösen konnten!

Nach einer kurzen Bahnfahrt und einem kleinen Fußmarsch zur Halle, der sich schon fast wie ein erstes Warm-up anfühlte, wurden wir von unseren Trainern im „Dynochrom“ begrüßt. 

Zunächst liehen wir uns Kletterschuhe aus: Bis jeder die passenden Schuhe hatte, aus denen er oder sie nicht herausrutschte oder die nicht drückten, vergingen ein paar Minuten. Schließlich wurden uns die Hallenregeln erklärt. Lediglich das Befolgen der Regel, die verführerisch weichen Matten nicht zum Springen oder Sich-von-Schrägen-herunterrollen-Lassen zu nutzen, fiel uns etwas schwer. 

Nachdem wir uns aufgewärmt hatten und der Trainer eine kurze Einführung in Griff- und Haltetechniken sowie die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade beim Klettern gegeben hatte, legten wir los: Die uns zunächst beim Laufen sehr unbequem erscheinenden Schuhe erwiesen sich schließlich beim Klettern als äußerst praktisch. Viele von uns wuchsen im wahrsten Sinne des Wortes über sich hinaus und erkletterten ungeahnte Höhen. Einige Routen schafften wir allerdings nur mit Teamwork, indem wir uns gegenseitig stützten und uns halfen, die steilen Wände zu erklimmen.

Klettern war aber nicht das Einzige, was uns begeisterte, denn es gab auch noch andere Angebote wie eine Slackline, einen Tischkicker oder eine gemütliche Sitzecke für wohlverdiente Pausen, Getränke und das ein oder andere Eis, das sich einige nach der Anstrengung gönnten. 

Der gesamte Vormittag hat allen viel Spaß gemacht: Wir haben neue Boulder-Erfahrungen gesammelt und unsere Kletterfähigkeiten ausgebaut. Zwar hatten einige danach rote und wunde Hände, aber die haben sich definitiv gelohnt!

Wir danken der Sport-Fachschaft und dem Schulelternbeirat, die uns dieses tolle Klassenerlebnis ermöglicht haben!

Text: Klasse 6a, Fotos: Fr. Dalnodar

Félicitations aux candidats et candidates au DELF! 

19 Schülerinnen und Schüler des Heinrich-von-Gagern-Gymnasiums haben im September 2021 erfolgreich die DELF-Prüfung in den Niveaus A2 bis B2 abgelegt und das französische Sprachdiplom erworben. Am Dienstag, den 5.4.2022 hat Schulleiter Dr. Gerhard Köhler die Zertifikate in einem kleinen Festakt überreicht und das besondere Engagement der Schülerinnen und Schüler gewürdigt, die trotz coronabedingter Verschiebungen des Prüfungsdurchgangs sich nicht haben entmutigen lassen und am Ball geblieben sind. Eine großartige Leistung! Für den festlichen Rahmen sorgte unsere ehemalige Schülerin Eva Schlier, die mit einer am Flügel vorgetragenen Arabeske von Claude Debussy französisches Flair in die Aula zauberte.

Text und Fotos: Wanda Massen

!! MISEREOR-Pausenverkauf !!

Spendenaktion der SV für die Ukraine

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern, liebe Schulgemeinde,

uns lag es besonders am Herzen, als Folge des Kriegs in der Ukraine geschlossen eine Reaktion zu zeigen und insbesondere die vielen ZivilistInnen, deren Lebensgrundlage zerstört wurde, zu unterstützen. Aus diesem Grund haben wir vor kurzem einen Kuchenverkauf veranstaltet, um Spenden zu sammeln. Zunächst einmal wollen wir uns bei euch und Ihnen herzlich für die tatkräftige Unterstützung bedanken. Sowohl für die unendliche Menge an Kuchen, Muffins und weiteren Backwaren als auch für die unzähligen Spenden. Wir waren nicht nur von eurem und Ihrem Engagement beim Backen beeindruckt, sondern auch davon, dass so viele Spenden zusammengekommen sind. Bereits am ersten Morgen des Basars herrschte ein großer Andrang, der auch in den nächsten drei Pausen und am zweiten Tag nicht nachließ. Im Gegenteil: Die Schlange vor dem Buffet schien immer länger zu werden, sodass schließlich nichts übrig blieb. Es war eine rundum gelungene Aktion: Wir freuen uns, verkünden zu können, dass ganze 2032 € für das Aktionsbündnis Katastrophenhilfe zusammengekommen sind, die über Träger wie die internationale Caritas und das Deutsche Rote Kreuz direkt an die Betroffenen gehen. Wir bedanken uns noch einmal für eure und Ihre Unterstützung, die unsere Erwartungen um ein Vielfaches übertroffen hat, und hoffen, dass wir weiterhin als Schulgemeinde geschlossen gegen den Krieg stehen. 

нет войны

Euer Schulsprecherteam

Lysander Baumann, Jonathan Dusse, Cors Kornemann, Paula Miklitza, Leon Sipus